VerfasserJohannes Karg Parsimonius
Schreiber/Redaktor-
SachtitelDiarium Johannes Karg
Titel in VorlageformDiarium Anni M. D. LXXII. Hoc est. kurtze und sumarische Verzeichnus aller Handlungen, Sachen und geschehen, so sich Anno 72 mit mir und den meinen auch sonsten innen vnd ausser dem Kloster Hirsaw, in dem Ich daselbsten bei der Prelatur gewesst, zugetragen.
Berichtszeitraum09. November 1572–31. Dezember 1572
Entstehungszeit1572–1572
EntstehungsortHirsau
Aufbewahrungsort Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Augusteer in Folio
SignaturCod. Guelf. 17.9 Aug. 2°, beginnt auf 219r
ZusammenfassungIn Ich-Form verfasstes Diarium des Abtes Johannes Karg über die Ereignisse des Jahres 1572 im Kloster Hirsau. Die Einteilung erfolgt nach Tageseinträgen mit Datum. Auf jeder Seite befindet sich als Kopfzeile die Überschrift "M. D. LXXII." Der Verfasser nennt sich selbst auf dem Titelblatt "Johannes Pars."
SpracheDeutsch
BeschreibstoffPapier
Umfang275 Bll.
Maße des Buchblocks22 × 31,5 cm
Seitenzählung

Zahl unten rechts, Bleistiftfoliierung modern 219-232

Seitenaufbau

Linker Steg auf jeder Seite breiter

Einband

Pappe

Illustrationen-
Beigaben

In der Handschrift befinden sich außerdem Briefkonzepte und Abschriften von Johannes Karg unter der Überschrift "Protocollum" der Jahre 1570-1572 (1r-218v). Auf 219r steht unter dem Titel "Vox audita perit litera scripta manet." (Die Stimme, nachdem sie gehört wurde, vergeht, der Buchstabe bleibt bestehen). Von anderer Hand wurde am Ende des Diariums notiert "Finis anni 1572."

Besitzgeschichte-
Bibliographische Verweise-
Weitere Informationen