VerfasserFranz Algermann
Schreiber/Redaktor-
SachtitelBiographie Herzog Julius von Braunschweig-Lüneburg
Titel in VorlageformLeben-Wandel und Tödtlicher Abgang weyland Des Durchlauchstigsten Hochgebohrnen Fürsten und Herrn Herrn Julii Herzogen zu Braunschweig und Lüneburg
Berichtszeitraum29. Juni 1528–1598
Entstehungszeit1598–1598
Entstehungsort-
Aufbewahrungsort Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Augusteer in Quart
SignaturCod. Guelf. 19.22 Aug. 4°, beginnt auf 1r
ZusammenfassungIm Auftrag von Julius von Braunschweig-Wolfenbuettel verfasste Biographie, daher als Autobiographie in das Repertorium aufgenommen. In der Vorrede "fürstliche Narrata" genannt und näher erläutert in "An den günstigen Leser" auf 3r: "wie dann auch S.F.G. den Gebrauch hielten, daß ein jeder der bey und um Sie war, alles waß S.F.Gn. redeten protocolliren und verzeichnen muste, welches ich mit meinen protocollen und Diariis zu bescheinigen habe, dasmahl zu notiren, und bey mir zu behalten." Auf 4v beginnt die Lebensbeschreibung des Herzogs ab seiner Geburt (29. Juni 1528) bis zu seinem Todestag (3. Mai 1589). Einen großen Teil nimmt die Beschreibung der Krankheiten des Herzogs ein. Aber auch Reisen und die Lebensbedingungen, wie Ernährung und Gewohnheiten, werden beschrieben 78r: "Den Diet in Eßen und Trincken belan=gend sachen die Medici vor gut an, weil S.F.G eine schwehrfällige Persohn und voller phleg=ma waren" und "nur den Mit=tag eine gute Mahlzeit thäten, den abend aber musten S.F.G. etwas auß einer quar=tiers kanne darinnen dieselben weiß brodt schnitten auß Hamburger zu Winters zeiten aßen". Auf dem Titelblatt ist außerdem vermerkt: "und amtlichen Örtern geändert", "Anno 1608."
SpracheDeutsch
BeschreibstoffPapier mit rotem Schnitt
Umfang82 Bll.
Maße des Buchblocks17 × 20 cm
Seitenzählung

Zahl oben rechts, Bleistiftfoliierung modern 1-82

Seitenaufbau

Schreibfeld mit Bleistift vorgezeichnet. Das Titelblatt ist größer (B17*H32) als die anderen Seiten (B17*H20) und zusammengefaltet

Einband

Weißes Leder, darauf aufgeklebtes Marmorpapier

Illustrationen-
Beigaben-
Besitzgeschichte-
Bibliographische Verweise
Weitere Informationen