VerfasserSievers (?)
Schreiber/Redaktor-
SachtitelAbschiedsbrief Sievers (?)
Titel in Vorlageform-
Berichtszeitraum-
EntstehungszeitMitte 18. Jhd.
Entstehungsort-
Aufbewahrungsort Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Extravagantes
SignaturCod. Guelf. 30.3 Extrav., beginnt auf 53v
ZusammenfassungAbschiedsbrief aus der Mitte des 18. Jhds. Wolf-Dieter Otte (Die neueren Handschriften der Gruppe Extravagantes, beschrieben von Wolf-Dieter Otte, Teil 1, A Extrav.-90 Extrav., Frankfurt am Main 1986) vermerkt, dass der Brief von einem Hauptmann Sievers aus Braunschweig verfasst wurde. Hierfür findet sich allerdings kein Nachweis. Transkription des Textes: "Daß Menschliche Leben ist an sich voller Mühsee-lichkeit, wenn dan daßelbe noch darzu beständig mit Verdruß vergeseelschafftet wird, und darum gar keine Änderung zu hoffen ist, kann auch daß Standthafftigste vielmehr ein ohneden zur Schwermuth geneigtes=Gemüth dahin gebracht werden, daß es dieses beschwerliche Leben mit einem Geschwinden Tode endiget."
SpracheDeutsch
BeschreibstoffPapier
UmfangI. + 80 Bll.
Maße des Buchblocks12,5 × 19 cm
Seitenzählung

Zahl oben rechts, nachträglich 1-80.

Seitenaufbau

Den Abschiedsbrief besiegelte der Schreiber mit einem stark aufgetragenen Strich unterhalb des Textes. Es fehlen eine Unterschrift oder andere Hinweise auf den Verfasser.

Einband

Pappe, Buchecken und Buchrücken sind mit braunem Leder bezogen.

Illustrationen-
Beigaben-
Besitzgeschichte

Auf dem Vorsatzblatt ist vermerkt: Ex Donatione Jacobo Burckhardi

Bibliographische Verweise-
Weitere Informationen