VerfasserFriederich Kühlwein
Schreiber/Redaktor-
SachtitelFamilienchronik Kühlwein
Titel in VorlageformNachricht von Der Kühlweinischen Familie
Berichtszeitraum1544–1693
EntstehungszeitEnde 17./ Anfang 18. Jhd.
Entstehungsort-
Aufbewahrungsort Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Extravagantes
SignaturCod. Guelf. 96.7 Extrav., beginnt auf 52r
ZusammenfassungVon Friedrich Kühlwein begonnene in Ich-Form verfasste Familienchronik. Der Text geht noch über seinen Tod hinaus, daher ist das hier vorliegende Heft entweder eine Abschrift oder, worauf auch die wechselnden Hände hindeuten, die Chronik wurde von anderer Hand weitergeführt. Kühlwein notiert genealogisch seine Vorfahren mit Geburts- und Todesdatum, Berufsbezeichnung usw. Auf 89r-97r befindet sich ein sehr ausführlicher Lebenslauf von Anna Susanne Kühlwein.
SpracheDeutsch
BeschreibstoffPapier
Umfang140 Bll.
Maße des Buchblocks19,5 × 31 cm
Seitenzählung

Zahl oben rechts, Bleistiftfoliierung modern 1-102

Seitenaufbau

Linker und unterer Steg auf jeder Seite breiter als die anderen, links Namen der Familienmitglieder als Marginalien zur Gliederung des Textes

Einband

Buntpapier, Lederecken und -rücken

Illustrationen-
Beigaben-
Besitzgeschichte-
Bibliographische Verweise-
Weitere Informationen