43r 

Anno 1612.
Schluss- oder Betonungszeichenx

 43v 

den 29 Aprilis,

biß Scharnebeck; 5 meill.

5.

den 30 Aprilis

biß Vltzen, 5. meill.

12.

biß den 1. Maÿ.

biß Hanningßbüttell 4. meill Gamessen 3 meill facit 7.

16.

den 2 Maÿ.

biß Brunschwieg 4 meill. zum gülden Lewen, beÿ Adrian vom Horn.

den 3 Maÿ.

stille gelegen.

22.

den 4 Maÿ .

biß Gewerßhagen, 3. meill biß Sesen, 3 meill facit 6.

27.

den 5. Maÿ ,

biß Nordtheimb 3. meill biß Nirtem, Hast ein dorf. 2. meill facit 5.

32.

den 6 Maÿ ,

biß Münden. 3. meill biß Cassell. 2. meill facit 5. zum gülden Armbrust.

38.

den 7 Maÿ.

biß Forßler. 3. meill Alberspach, 1. meill biß Dresda, zum Stern. 2. meill facit 6.

44.

den 8 Maÿ.

biß Kirchan. 3. meill biß Giessen 3. meill facit 6.

50.

den 9 Maÿ ,

biß Friedebergk, 3. meill biß Franckfurth Am Mayen. 3. meill facit 6. zum grossen Hirschen.

Schluss- oder Betonungszeichenx

den 10 Maÿ

daselbsten Ankommen die 4 Churfursten, Alß Meintz, Sachsen, Pfaltz und Cöllen.

den 11. Maÿ .

einkommen der Curfurst von Trier: und der Brandenburgischer gesanter.

Schluss- oder Betonungszeichenx

52 ½

den 13 Maÿ.

der vng: und Böhemische König Matthias mit seiner Gemahlinnen einkommen: biß Aaarheiligen zum Hirsch, 2 ½ meyll.

59 ½

den 14 Maÿ.

biß Darmbstat, Benßheimb, 4. meill biß Ladenberg 3. meill facit 7.

65 ½

den 15 Maÿ

biß Grabe 4. meill biß Mülbergk 2. meill facit 6.

73 ½

den 16 Maÿ ,

biß Rastadt, stolhofen Liechtenaw, Schertzach 5. meill biß Straßburgk 3. meill zum Hirsch. facit 8.

 44r 
4. meill

den 28 Maÿ.

biß Stolhofen 4. meill.

10. meill

den 29 Maÿ

biß Mülbergk 4. meill biß Grabe. 2. meill facit 6.

18. meill

den 30 Maÿ

durch Reinhausen übern Reyn, durch Speyer, biß zur Hütten, 3. meill biß Wormbß 5. meill facit 8. inß Kaufhaus.

Schluss- oder Betonungszeichenx

den 1 Junÿ .

biß Oppenheimb. 4. meill biß Meintz, 3. meill facit 7.

21. meill

den 4 Junÿ ,

Ein Strich hinter dem Tageseintrag deutet an, dass der Aufenthalt in Hanau am 09.06.1612 nicht zu der aktuellen Reiseroute und in die Meilenzählung hineingehört. Die Meilen vom 04., 09. und 13.06.1612 rechnet er nicht mit, alle drei Einträge werden mit einem Strich markiert.

biß Franckfurth. 3. meill.

23. meill

den 9 Junÿ

Ein Strich hinter dem Tageseintrag deutet an, dass der Aufenthalt in Hanau am 09.06.1612 nicht zu der aktuellen Reiseroute und in die Meilenzählung hineingehört. Die Meilen vom 04., 09. und 13.06.1612 rechnet er nicht mit, alle drei Einträge werden mit einem Strich markiert.

biß Hanaw. 2. meill.

25.

den 13 Junÿ ,

Ein Strich hinter dem Tageseintrag deutet an, dass der Aufenthalt in Hanau am 09.06.1612 nicht zu der aktuellen Reiseroute und in die Meilenzählung hineingehört. Die Meilen vom 04., 09. und 13.06.1612 rechnet er nicht mit, alle drei Einträge werden mit einem Strich markiert.

biß Franckfurth 2. meill.

den 14 Junÿ,

die Krönung deß Königes Matthior gehalten worden.

Schluss- oder Betonungszeichenx

den 16 Junÿ ,

die Kronung der Königinnen Annen vor sich gangen.

Schluss- oder Betonungszeichenx

den 17 Junÿ ,

beym Curfursten zu Cöln, zu gaste gewesen: Jhr Königliche Mayestät ein

Tjost, Zweikampfspiel mit der Lanze zu Pferdringelrennen
gehalten: Auf den Abendt Aufm
Rathaus von Frankfurt a.M.Römer
der Käÿserliche dantz
Schluss- oder Betonungszeichenx

29+5.+

den 19 Junÿ

biß Putzbach. 4. meill.

36+2.+

den 20 Junÿ ,

biß Giessen, Ehestorf 4. meill. biß Mumberg 3 meill facit 7.

43+39.+

den 21 Junÿ ,

biß Dresda, Vörßler, 4 meill. biß Cassell 3. meill facit 7.

48+4.+

den 22 Junÿ ,

biß Münden 2. meill biß Göttingen 3 meill facit 5.

53+49.+

den 23 Junÿ

biß Nirtem, Northeimb, 2. meill. biß Sesen 3. meill facit 5.

59+5.+

den 24 Junÿ

biß Goßlar 3. meill biß Osterwick, 3. meill facit 6.

6+57.+

den 25. Junÿ

biß Ströpeke, da die

Die Legende erzählt, dass im Jahre 1011 ein vornehmer Gefangener des Bischofs von Halberstadt im Ströbecker Wehrturm gefangen gehalten wurde und seinen Bewachern das Schachspiel beibrachte. Seitdem spielen die Ströbecker Schach, siehe Ströbeck. Das Thema Schach wird August später ausführlich beschäftigen, er sammelte Schachspiele und verfasste das Buch "Das Schach- oder König-Spiel" unter dem Pseudonym Gustavus Selenus.Schachzieher
sein, 2. meill wieder zurucke 2. meill facit 4.

66+2.+

den 26 Junÿ

biß Brunschwieg, 5. meill.

66

den 27 Junÿ ,

biß Gamessen 4. meill. ---

78.
Schluss- oder Betonungszeichenx

den 28 Junÿ

biß Surburg 5. meill biß Medingen 4. meill biß Scharnebeck, 3 meill facit 12.

den 3 Julÿ ,

biß Hitzger.

Schluss- oder Betonungszeichenx

 44v 

Den 26 7bris,

Christian ist der Sohn von Sibylle Elisabeth von Braunschweig-Dannenberg und Graf Anton II. von Delmenhorst und damit ein Neffe Herzog Augusts.

ist geboren Graff Christian von Oldenburgk und Delmenhorst, horam 10. m. 30. ante meridiem.

Schluss- oder Betonungszeichenx

5.

den 3. 9bris.

biß Altenstadt. 5 meill.

11.

den 4. 9bris. ,

biß Dreyling. 2. meill. biß Bergen. 4. meill. facit 6.

14.

den 5. 9bris. ,

biß Walßrade, 3. meill.

18.

den 6. 9bris.

biß Rethen Hoye 4. meill.

23.

den 7. 9bris.

biß Bruchhausen, Sike, Delmenhorst, 5. meill den 8 9bris. die

gehalten.

4.

den 20 9bris, ,

biß Bruchausen 4. meill.

9.

den 21 9bris ,

biß Walßrade 5. meill.

12.

den 22 9bris.

biß Bergen 3. meill.

18.

den 23. 9bris .

biß Dreyling 4 meill. biß Altenstadt 2. meill. facit 6.

23.

den 24 9bris ,

biß Hitzger. 5. meill.