44v 

Anno 1613.

den 3. Aprilis ,

biß Grabow. 4. meill. manu propria

den 6 Aprilis

biß nach dem Newenhause, 5. meill.

den 9 Aprilis

biß Hitzger den

11

den 15 Maÿ

biß Clentzen, Berge, 4. meill. biß Jubern 3 ½ meill biß Brome, Anebecke Vosfelde 3 ½ meill facit 11. manu propria

15.

den 16 Maÿ

biß Marienthall Kloster biß Helmstadt, 4. meill.

21.

den 17. Maÿ ,

biß Gröningen 4 meill. biß Quedlinburgk, 2. meill. facit 6.

27.

den 18 Maÿ ,

biß Ermeßleben, Jndorff, Arentstein, Lembach, Mansfeldt, 4 meill. biß Sangerßhausen, 2. meill. facit 6.

34.

den 19 Maÿ,

biß Arrtrem, Heldrungen, Lanzen zummern stedtlein 4 meill. biß Erfurth, 3 meill. facit 7.

36.

den 20 Maÿ.

Alda besehen in Sankt

Normdaten (Geografikum): GND: 4325468-8Peters Kloster
deß Graffen von Gleichen begrebnuß, mit seinen
Die Sage vom zweibeweibten Grafen von Gleichen2. Gemahlinnen
; welcher gestorben Anno, 1227. biß Jchterßhausen, Arenstadt, 2. meill.

 45r 
40.

den 21. Maÿ:

biß Jlmenaw 2 meill Frawenwalde 2. meill. facit 4.

45

den 22. Maÿ ,

biß Eiffeldt 2. meill. biß Coburgk, 3. meill. facit 5:

51.

den 24 Maÿ ,

biß zur Kalten herberg, 3. meill. biß Bambergk 3 meill facit 6.

56.

den 25 Maÿ ,

biß Forcheim (

Die Legende von Forschheim als der Geburtstag von Pontius Pilatus hielt sich über viele Jahrhunderte, sein wahrer Geburtstort ist jedoch unbekanntPilati geburtsstadt
) 4. meill. biß Baÿerßdorf 1. meill. facit 5.

60.

den 26 Maÿ ,

biß Nürnberg, 4 meill. –

67.

den 3. Junÿ

biß Roth stadt 4. meill. biß Elbingen stadt, dem

Normdaten: GND: 1017688-3Teutschen orden
gehörig, biß Weissenburgk 3. meill. facit 7.

72.

den 4 Junÿ

biß Dietfurth, Manheimb, 3. meill. biß G+K+eiss+heimb+, Bernhardiner

Kloster Heilig Kreuz (Donauwörth)Kloster
, Donauverth 2. meill. facit 5.

78.

den 5. Junÿ

biß Meutingen Dorff, 3. meill biß Arengspurg zum Hirschen, 3. meill. facit 6.

6 ½.

den 18 Junÿ,

biß Narendorf 3. meill. biß Donauverth 3. meill. Käÿsersheimb ½, 6 meill ½.

11.

den 19 Junÿ

biß Monheimb, 2 ½ meill. biß Weissenburgk 2 meill. facit 4 ½. meill.

18.

den 20 Junÿ

biß Roth. 3. meill. biß Nurnbergk 4. meill. facit 7.

23.

den 24. Junÿ.

biß Lauff 2. meill. ReicheleSchwang 1. meill. biß Hereßbrugk flecken, Hartmanßhoff dorf, 2. meill. facit 5. Nota Bene wegen deß bösen engen wegeß umbgezogen, dan sonsten Auf NewMarckt die Strasse zugangen.

Schluss- oder Betonungszeichenx

29.

den 25. Junÿ,

biß Almberg 3. meill. biß Schwarndorf Flecken 3. meill. facit 6.

34.

den 26 Junÿ

biß BurgkLangfeldt, Regenstauff 4. meill.

36.#

den 27. Junÿ ,

biß Regenspurg, 2. meill

 45v 

den 28. Junÿ ,

Es handelt sich dabei um den Codex aureus von Sanct Emmeram

in Sankt Emmeranß Kloster, besehen daz geschriebene Neue Testament des Kaysers Caroli Calvi; und ist Anno +post Christum Natum+ 873, geschrieben worden der Keyser Arnulphy hats dem Kloster verehrett.

38.

den 30. Junÿ,

biß Regenstauff 2. meill.

44.

den 1. Julÿ.

biß Schwandorf 4. meill. biß Schwartzenfeldt über die verdeckte brücke über die Nabe, biß Nabepurgk 2. meill. facit 6.

48

den 2. Julÿ ,

biß Pfreimbt, den Landtgrafen von Leuchtenbergk gehörig (Nota Bene diese landtgrafschafft hatt Mechlenburgk Außgebeten:) Lahe, Weide, Newstädtle 4. meill. einem Böhmischen Herren gehörig.

54.

den 3. Julÿ

biß Tirschenreide, 3. meill. biß Eper stadt, Alda ein Sawrbrun, 3. meill. facit 6.

57.

den 4. Julÿ

biß Adorff 3. große meill.

63.

den 5. Julÿ ,

biß Elsensen, Plawen, 3. meill. biß Tolaw, 3. meill. facit 6.

68.

den 6. Julÿ

biß Weyde, Gera, Langendorf, 3 meill. biß Zeitz, 2. meill. facit 5.

73.

den 7. Julÿ ,

biß Schwencke 3. meill. biß Leipziegk, 2. meill. facit 5.

77.

den 11. Julÿ.

biß über die Milde Dieben 4. meill.

81.

den 12 Julÿ. ,

biß Wittenberg. 4. meill.

87

den 13 Julÿ

biß Trewen Pretzen, 4. meill. biß Belitz 2. meill. facit 6.

93.

den 14 Julÿ

biß Sarmondt 2. meill. biß Berlin, 4. meill. facit 6.

97.

den 17. Julÿ ,

biß Bernaw 3. meill. biß Bisenthal, 1. meill facit 4.

 46r 
100.

den 19 Julÿ

biß Carrin. 3. meill.

102.

den 23 Julÿ

biß Newendorf. 2. meill.

112.

den 24. Julÿ ,

biß Schweeth, veerRaden, 4. meill. biß Gartze, Stetin, 6. meill. facit 10.

115+3+.

den 5. Augusti, ,

biß FriedrichßWalde, 3. meill.

#+5+.

den 7. Augusti ,

Colbatz, 2. meill.

den 8 Augusti

biß Piritz 3. meill.

13.

den 9. Augusti ,

biß Soldin. 3. meill. biß Dam, 3. meill. biß Cüstrin, 2. meill. facit 8.

19.

den 11. Augusti

über 36 brücken, biß Fürstenwalde, 6. meill.

21.

den 13 Augusti ,

August markiert am Ende des Tageseintrages durch eine Linie einen längeren Aufenthalt

biß Storke, 2. meill.

27.

den 24 Augusti ,

nachm +Kepeneak+ Berlin 6. meill.

den 27 Augusti

zu SPandow gewesen:

Schluss- oder Betonungszeichenx
ist 2. meill. vom Berlin.
Schluss- oder Betonungszeichenx
.

7.-

den 29 Augusti

biß Bernaw, Bisenthall, 4. meill. biß Currin 3. meill. facit 7.

14.-

den 30 Augusti

biß Tangermünde, 3. meill, biß VeerRaden, 2. meill. biß Gartze, 2. meill. facit 7.

18.-

den 31. Augusti ,

biß Alten Stetin, 4. meill.

den 13 7bris

Auf Goldenaw gezogen.

den 14. 7bris ,

biß Stepenitz.

den 21. 7bris ,

biß Alten Stetin. 7. meill.

den 8. 8bris :

Tag der Hoffnung?Spei Tagk
Ein
Tjost, Zweikampfspiel mit der Lanze zu PferdRingelrennen
gehalten worden in der Mascheror
Schluss- oder Betonungszeichenx

5.

den 23 8bris

biß LöKenitze, 3. meill. Pasewalck 2. meill. facit 5.

11.

den 24. 8bris

biß Schönhausen dorff, 3. meill. biß Stargardt 3 meill. facit 6.

 46v 
16.

den 25. 8bris ,

biß Miraw. 5. meill.

22.

den 26. 8bris. ,

biß Massow, 3. meill. biß Plage 3. meill. 6. meill.

28.

den 27. 8bris ,

biß Parchimb, 3. meill. biß Grabow 3. meill. facit 6.

den 28. 8bris

Stille gelegen.

33

den 29 8bris, ,

biß Hitzger 5 meill.

4

den 25. 9bris

biß Dömitz, Eldenburgk, Lentzen, 4 meill.

9

den 26 9bris

biß Perlebergk 3. meill. biß Kleetzke, 2. meill. facit 5.

14 ½

den 27. 9bris ,

biß Grimtow dorff, Kritz flecken, Wusterhausen, 4 meill. biß Gartze, 1 ½ meill. facit 5 ½ meill.

21

den 28 9bris

über die Bellinische kehre, 1 ½ meill, biß Linum 1. meill biß pausin 2. meill. biß Spandow 2 meill. facit 6 ½ meill.

23

den 29 9bris

biß Berlin 2. meill.

den 30 9bris

biß Bisenthall 4. meill.

den 1. Xbris ,

biß Grimmenitz, 3. meill.

den 13 Xbris ,

biß Carrin. 2. meill.

den 14 Xbris

biß Newendorf 1 ½ meill, biß Carrin 2. meill.

den 15 Xbris

biß Schönbecke 2. meill.

den 17 Xbris

biß Berlin 6 meill.