Suche im Repertorium

Zeige Treffer 1 bis 2 von 2

  1. Kriegstagebuch Thomas Bayr von Kunigshoffenn
    Signatur
    Cod. Guelf. 64 Aug. 8°, 1r
    Entstehungszeit
    1574
    Verfasser
    Thomas Bayr von Kunigshoffenn
    Zusammenfassung
    Kriegstagebuch über das Kriegsgeschehen und den Belagerungszustand der Stadt Harlem, in Wir-Form verfasst. Auf 31v-32r Tabellen über die abgegebenen Schüsse der Geschütze der Stadt.
  2. Kriegstagebuch Joachim Dietrich Zehe
    Signatur
    Cod. Guelf. 199 Blank., 1
    Entstehungszeit
    Ende 17. Jhd.
    Verfasser
    Joachim Dietrich Zehe
    Zusammenfassung
    Kriegstagebuch des Fähnrich Zehe, verfasst während der Feldzüge hannoverscher Truppen in Griechenland (1685-1688). Die Handschrift liefert keinen direkten Hinweis auf den Verfasser, jedoch identifiziert Otto Hahne aus dem Bericht heraus diesen als Fähnrich Zehe. Grundsätzlich in Wir-Form sowie in geringem Umfang in Ich-Form verfasst. Laut Herbert Röhrig handelt es sich um eine zeitgenössische Abschrift des Originals, welches im Krieg im Staatsarchiv Hannover zerstört wurde. Für eine Abschrift spricht auch das saubere Schriftbild und das im Perfekt verfasste Vorwort. Das Kriegstagebuch enthält hauptsächlich die Beschreibung der Truppenbewegungen und des Kriegsgeschehens. Auch das Wetter und die Landschaft werden erläutert. Persönlichere Einträge erfolgen zu den Zeitpunkten, zu denen die Kompanie still lag und der Verfasser Zeit für Privates nutzte. Diese Einträge beschreiben vor allem die fremden Städte und Sehenswürdigkeiten. Am Anfang des Textes wird als Grund für den Krieg gegen die Türken die Religion genannt. Auf 40r-52v befindet sich eine ausführlichere Beschreibung der Insel Zakynthos "Von der Stadt und Insul Zante". Auf 204r-206v befindet sich eine Liste aller während der drei Kampagnen verstorbenen Offiziere.

Textsorte

Sprache