1v 

Anno 1595.

Den 21 Januaris

Armbender.

Den 24 Januaris

Herr Moritz gehn Dannenberg kommen.

Den 29 Martÿ

V.V. +Volraht von+ W. +atzdorf+ ankommen.

Den 31 Martÿ

Gemeint ist Volrat von Watzdorf

mein Hoffmeister worden.

Den 14 Julÿ

Herr Moritz nach Dannenberg kommen.

Den 17 Julÿ

wiederwegkgezogen.

Den 29 Julÿ

Herr Moritz nach Dannenberg Kommen.

Den 4 Augusti

wiederwegkgezogen.

Den 22 Septembris

mein

Gerät meint hier Hausrat, Ausrüstung und Vorratgerähte
wegkgeschickett.

*

Den 8. Octobris

von Dannenberg biß Clentz, stadt, Berge stadt mittagßmahl, Horst edelmanßsitz, Distorf Kloster, 6 meill.

Den 9 Octobris

biß Jevern, Brome, Nota Bene. den Zoll daselbst, Anebeck, Wolffsburgk, mittagßmahl, Kampe, Herr Ernsten hauß, Lehre, 7. meill.

Den 10. Octobris

biß Braunschweich, 2 meill, alda die

Faule Mette, auch „Faule Metze“ oder „Faule Mettje“ genannt, mittelalterliches Riesengeschütz der Braunschweiger Stadtverteidigung. fawle Mätze
besehen, darauf diese buchstaben gegraben waren, na christi borlt,
Das Jahr 1411mcccc in dem eilfften Jahr
. Darnach die Wasserkunst. Hernacher Sanct Andreae Kirchen, alda vom Thurn die stadt übersehen; auf den morgen, den König auß Dennemarck.

Den 11 Octobris

den Thumb besehen da diese rythmi im fenster stehen, de parente meo: Heroum sobolis, heros clarissime, magnus, \\ De te Henrice sibi patria spondet humus.*  2r  *darnach die schule zu Sanct Martini, benebest der Kirchen, in welcher D. Martini Chemnitÿ bildnůß zusehen; biß Saldern dorf, Gewerßhagen, Ringelen ein Kloster, da die Jnderste vorüber fleůst, Wallmöden 4 meill. Edelmanß sitz.

Den 12 Octobris

biß Lauter schloß vnd stadt, Sesen mittagßmahl, Wollberhaůsen Kloster, Nordtheim stadt, 5 meill.

Den 13 Octobris

biß Nörtem stadt, Harenbergk, Göttingen, mittagsmahl, Friedeleben schloß, Wallhausen dorf, 5 meill.

Den 14 Octobris

biß Altendorf stadt, da saltz gemachet wirdt, Hohe Eÿche dorf, Gerstungen Ampthauß vnd stadt, Berka ein flecken 5 meill.

Den 15 Octobris

von dannen biß Marcksull, Saltzing<en> stadt, da eine Saltzgrube ist, Burckbreitung, 3 meill.

Den 17 Octobris

biß Geysa stadt , 3 meill. vnd ½.

Den 18 Octobris

biß Fulda stadt 3½ alda im Thumb gesehen den grossen stern, vnd die Perlentafell da 43 bilderröcke mitt lauter Perlen gantz vnd gar bestickett gewesen; Jmgleichen der Jesuiter Kirchen zu Sanct Peter.

Den 19 Octobris

biß zum Newenhofe schloß, Schlichtern stadt 3 meill

Den 20 Octobris

biß Stein an der strassen stadt, Haůser Kloster, zum Münster stadt, Wirtim stadt, Geelhausen Reichstadt mittagßmahl, alda eine altartafell von 1000 gülden; der bischoff von M. hatt 700 fl davone geben wöllen; Möritze schloß, NewHaselen dorf 5 meill

Den 21 +Octobris+ biß

Schloß SteinheimSteinen schloß
vnd stadt, Hanaw festungk, Franckfurth am Mayen 4 meill. zum Ochsen.

Den 22 Octobris

auf den Thumb gestiegen vnd die stadt besehen, hernach vortgezogen biß Allheiligen dorf 2 ½ meill.

Der Legende nach hat ein Hirsch an dieser Stelle während einer Jagd einen unerwartet weiten Sprung unternommen, um sich zu retten, vgl. die HirschsprunglegendeDen Hirschsprung von 75 schuhen gesehen
.

Den 23 Octobris

biß Darmstadt schloß vnd stadt, Franckenstein, Bietenbach, Awerbach, 3 schlösser, Zwingenburgk stadt, Bentzem stadt mittagßmahl, alda 2 Kugeln im Thor stecken vermawret: wintzigk schloß, Weinheimstadt 5 ½.

Den 24 Octobris

biß Ladenburgk stadt, Heidelbergk zum Hirschen mittagßmahl, Salvatore di Gretia, Graf von Wittgenstein; Speÿer zum Einhorn, 15 meill.

Den 25 Octobris

Jm Thume den Ölbergk besehen, vnd am andern Orth daz

Mikwe in SpeyerJudenbadt
.

Den 26 Octobris

zun brüedern in die Kirche gangen. Epitaph: Mauritÿ Landtgravÿ Hassior mortui 1575. M. Januar: Heiligk grab besehen.

Den 27 Octobris

biß Reinhausen dorf da man vber den Rein fehret, Brůxell stadt 3 meill.

 2v 

Den 28 Octobris

biß Heÿdelsen stadt, Bretta stadt, in welcher D. Philippus Melanthon geboren, alda wir mittagßmahl gehalten. Mawllbrun Kloster, Vaihingen stadt, vnd schloß, 4 meill.

Den 29 Octobris

von dannen biß Gröningen stadt, HohenAsperg schloß, Wirtenbergk schloß; Camelthier mitt einem Mohren, Stuttgardt stadt mit einem schloß, 3 meill.

Den 30 Octobris

still gelegen.

Den 31 Octobris

biß Waltenbuch, 2 meÿll.

Den 1 Novembris

biß Tybingen Vniversitet, 2 meill.

Den 4 Novembris

auß dem

Collegium illustre in Tübingen, herzogliche Hofschule und später Ritterakademiefürstlichen Collegio
in D. Henrici Boceri behausung mich begeben.

Den 12 Novembris

: Krank gelegen.

Den 25 Novembris

Springer gewesen.

Den 4 Decembris

mein

Gerät meint hier Hausrat, Ausrüstung und Vorratgerähte
ankommen.

Den 28 Decembris

daz

Fürstliches Theologisches Stipendium (Tübingen)furstliche stipendium
besehen.