23r 

Anno 1601.

den 1 Januaris

Bernardt Tege seinen abschiedt und urlaub bekommen.

den 6 Februaris

Krank gewesen, zu warpke clentz und Lüchow.

den 11 Februaris

ist D. Henricus Camerarius, beÿ Gisewitz 1 ½ meill von Saltzwedell, Plötzlich gestorben, dem Gott gnedig; in ipsius locum successit D. Wilhelmus Clericus

den 16 Februarii

biß Barendorf, dorf, Luneburgk stadt, Reppenstede dorf, Luemüle, mülle, Lübberstede im Kruge +3 ½+ meill, Haverbecke dorf, (Verdisch gebieth) Schnewerling dorf, 3 meill facit 6 ½.

den 17 Februaris

biß newkirchen dorf, wesselhöfen dorf (Bremisch gebieth) Langwedell dorf, Achim dorf 6 meill.

den 18 Februaris

biß Delmenhorst; Vestung und stadt, Houde alt verfallen

Schloss RastedeKloster an Jetzo ein Jagthaus
, 4 ½

den 20 Februaris

Graf Christian wegkgezogen.

den 21 Februaris

nach Delmenhorst gezogen.

den 1 Martii

den wall mitt den 4

Auch Bollwerk oder Bastei, Befestigungs- und VerteidigungsanlageBastionen
besehen, heimliche ausfarth,
Auch Rossmühle oder GöpelPferdemühle
;
etc.rc.
vielle geschütz.

den 3 Martii
Richtig: Dienstag

2 Reysige Pferde Junfferken genandt,

etc.rc.
, zur Hude gewesen.

den 5 Martii

biß Achim 3 meill, vorm hauß +Delmenhorst+ daz rad vom wagen gelaufen, +alß+ daz geschütz loß gangen.

den 6 Martii

biß Wesselhöfen, Schneverding 6 meill

den 7 Martii

Witwensitz von Ursula von Sachsen-Lauenburg (Mutter von August II.)

Zwischen Schneverding und Haverbeke mitt der

KutscheGutzschen
umbgefallen, an der scheidung des stiffts verden und des Landes zu Lüneburgk, auf den abendt zum Scharnebeck angelangett.

 23v 
7

den 1 Aprilis

vom Scharnebeck ufgezogen, biß Lüchow, 7 meill

den 3 Aprilis

Herr Julius kommen; die Pferde nach warpke geschickett.

den 4 Aprilis

daz

Positiv: Kleine Orgel, MusikinstrumentPositiff
gekauffett.

den 5 Aprilis

in der nacht umb 1 Uhr Andreas Georgius von Zigesar Ankommen.

7die von Solmß gestorben

den 6 Aprilis

biß Warpke 4 meill, biß +(Märckisch gebieth)+ Döre dorff, Apendorf, dorf, Severn 3 meill, facit 7.

15

den 7 Aprilis

biß Bromedorf, Manebecke dorf, Fosfelde dorf, Wolfsburgk 4 meill, biß (Lünebürgisch gebiethe) Kampfe

schloß, Flechte dorf (landt zu Brunschwieg) Brunschwieg stadt, beÿ Hauß Peme, 4 meill facit 8.

18

den 8 Aprilis

biß Geverßhagen dorf 3 meill.

21½

den 9 Aprilis

biß New Wallmöden, Sesen stadt zum Hirsch, 3 ½ meill.

24½29½

den 10 Aprilis

biß Brunstein, Herr Erichens schloß, Wibberßhausen Jungfrawenkloster, Nordtheim stadt 3 meill, zum stern; biß Nörtell stadt, Harenbergk Edelsitz zum stein Kloster, des Meintzerß, Plessen, landtgräfisch schloß, Harst dorf, 2 meill facit 5.

32½

den 11 Aprilis

biß Munden stadt beÿ der Weser und Fülda gelegen, 3 meill, vorm Thore

37½

den 13 Aprilis

biß (Hessen) gehn Cassell vestung 2 meill zum wilden Man; biß Passe dorf, Kumgßberg schlos und stadt, Fröscheler stadt, Meintzisch. zur Lilien, 3 meill facit 5.

43½

den 14 Aprilis

biß Arenspach dorf da der Schwalln überfleussett, Wallerßbruck dorf, Dieterßhausen dorf, Dreßde stettlein 3 meill, biß Kirchan stättle 3 meill facit 6

48½

den 15 Aprilis

biß Ammelburg, Meintzisch Schloß und bergstadt, Erßdorf, dorf, stauffenburg flecken, Giessen vestung landtgraf Ludwigß 3 meill, biß Grossen Linden flecken, Langkünß dorf Kirchkünß dorf, Pollkünß dorf, Pützbach stadt zum roten Xrutz, 2 meill, facit 5. Alda der Graff von Solmß wegen seiner verstorbenen Gemahlinnen ankommen.

52½

den 16 Aprilis

biß Friedebergk Reichstadt (die Aue) franckfurth am Meyen stadt 4 meill. Zur Gersten.

55

den 17 Aprilis

biß Sprenningen dorf, Langheim flecken, +(landtgraf von darmstadt)+ Aarheiligen flecken zum güldenen Schwan; 2 ½ meyll.

60

den 18 Aprilis

biß speengelingen dorf +Landtgraf w[...]stad+; die wagen ein Teich, Gernßheimb stadt, Meintzisch, 3 meyll zum Hirsch; biß (Churfurst von Cölln Heydellbergk behegenett) wormbß Reichstadt 2 meill facit 5. zum weissen Schwan

 24r 
66

den 20 Aprilis

biß Franckenthall stadt voller Niederländer, wobernen dorf, Oberßheim städtle zur Kronen 3 meyll (biß zur Hütte (Churfurst. Pfaltz. gestüde) Speyer zum Einhorn 3 meill facit 6.

70

den 21 Aprilis

biß Oberhausen, Reinhausen dorf, Eydenheimb (Bischoffs von Speyer) (durlachß gebieth) Grabe flecken, 2 meill zum Schwanen. biß Mülberg Schloß wied dorf zum Hirsch, den lagkeyen wegkgeschickett. 2 meill facit 4.

75den 22 Aprilis

biß Rastadt zur Cronen 2 meill biß Stolhofen Paß (Hanawisch gebieth) Liechtenaw stadt, Schertzach dorf, zum Ochsen) 3 meill facit 5.

den 23 Aprilis

Herr

Augusts BruderFrantz
alhero Kommen. manu propria

Summa Summarum 78

den 24. Aprilis

zu Straßburg Angelanget 3 meill

den 25 Aprilis

nach dachstein gezogen.

den 17 Maÿ

nach dachstein verreÿsett.

den 18 Maÿ

wieder nach straßburg.

Nota Bene den 21 Maÿ ,

die Ascensionis, ist der Churfurst Truckses mitt tode verblichen.

den 29 May

der Herr von Bayern, sampt seiner gemahl, alhir zum Geist gelegen.

den 30 Maÿ

Herr wiederwegkgezogen.

den 9 Augusti

der

KutscheGutzschen
loß worden.
Schluss- oder Betonungszeichenx

den 16 Augusti

den grossen Hengst dem von Eberstein geschicket.

Nota Bene Terraemotus! veni dachsteinKomm Dachstein

den 7 Septembris

in der +folgenden+ nacht zwischen 1 und 2 uhr ist an vielen örten ein Erdbeben gewesen.

den 9 Septembris

Straßburg war einst ein Römerlager mit Namen Argentoratum

redÿ Argentinam.

den 7 Octobris

einen botten inß Nassau. zu Graf Moritz Von Nassau geschickett. vide infra

Der Hinweis "siehe den 28 November" hat August später hinzugefügt. An dem Tag ist der Bote zurück gekommen.28 Novembris
.

den 14 Septembris

biß wantznaw dorf, Kilsteden Kampsen, Offendorf, Rappenheim (den von Fleckenstein zustendig) Beinheimb stättle, seltz städtle, Lauterberg stadt zum schwartzen Beeren. 7 meill.

den 15 Septembris

(dürch den Bienwaldt) Jückenem flecken, Reinzabern dorf, Germersen stadt zum gülden Posthorn. 5 meill dem Churfursten gehörig. Speyer stadt, zur Hütten, Pfaltzgräfisch gestüde 3 meill facit 8.

den 16 Septembris

biß Franckenthall stadt, wormbs zum weissen Lewen 5 meill, biß (über Rein,) Gernitzen flecken zum schaff 3 meill facit 8.

den 17 Septembris ,

biß Merburg flecken 3 meill biß Franckfurtt 2 meill facit 5.

den 25 Septembris

An der Seite befindet sich das Positionszeichen in Rautenform, mit dem August den Eintrag für den 07. Oktober markiert

zu straßburg wieder angelanget

Schluss- oder Betonungszeichenx

 24v 

den 12 Octobris

gehn Ettenheim.

den 13 Octobris

gehn Marckelsen.

den 16 Octobris

gehn straßburgk

den 28 Octobris

biß Oberkirchen +zum beern+ 4 meill.

den 29 Octobris

öber den Kniebs, ein berg vnd Kloster; biß dornstet zur Kronen 4 meill

den 30 Octobris

biß Nagelldt. 2 meill

den 31 Octobris ,

biß Tybingen. 2 meill

den 2 Novembris .

ein

Tjost, Zweikampfspiel mit der Lanze zu Pferdringelrennen
gehalten.

den 5 Novembris

biß Herrenbergk zum Beeren. 1.

den 6 Novembris

biß weÿlerstadt Reichstadt zur Kronen 2 meill biß Pfortzheim zum adler 2 meill. facit 4

den 7 Novembris

biß Ettlingen. Zum Engell, 2 meill, biß Rastadt 2 meill. facit 4

den 8 Novembris

zum Hohenstege 4 meill, biß straßburgk 2 meill facit 6.

den 15 Novembris

das wirtenbergische Pferdt ankommen.

den 28 Novembris

der Botte von Graf Moritzen wiederkommen. vide supra 7. Octobris

NotaBene

den 10 Decembris

horam. 1. meill 30. ante meridiem ist geborn Frewlein Sophia wrsula, zu Oldenburg vnd delmenhorst

den 19 Decembris

Nach diesem Eintrag folgt ein längerer Trennstrich. Die beiden Einträge vor und nach dem Trennstrich markieren den Besuch des Kurfürsten an Augusts Hof. Der Trennstrich hat evtl. einen semantischen Aspekt, indem er die Relevanz der Einträge andeutet

der Churfursst von Heidelbergk Landtgraf Moritz, vnd Landtgraf Ludwig der Jünger, Marggraf Jochim Ernst

etc.rc
alhier ankommen.

den 22 Decembris

wiederwekgezogen biß gehn Rastadt.

den 23 Decembris

von einander gezogen biß gehn Durlach; die andern gehn stolhofen.

den 24 Decembris

Augusts Bruder Franz von Braunschweig-Lüneburg war am 24.12.1601 verstorben

hatt sich der leidige vnd trawrige fall zugetragen; mitt meinem fürstlichen lieben brudern Herrn frantzen Christmilder gedechtnes beÿ Rennechenloch, von der brucken. deren Liebden +dem+ der Allmechtige, gnedig vnd barmhertzig sein wölle, vnd derselben vnd vnß allen, an Jenem grossen tage eine fröliche ufferstehung verleihen vnd geben. Amen.

 25r 
August besucht hier den Ort des Unfalls und Todes seines Bruders vom Vortag

den 25 Decembris

vmb 10 Uhren von durlach geritten, vnd vmb 3 vhr ante meridiem zu Liechtenaw angelangett, seindt 7 grosser meill. vf den abendt vmb die 8 biß gehn Augenaw seindt 2 meill. facit 9.

den 26 Decembris .

zu straßburg wieder Aengelanget, 1 meill.

den 28 Decembris

wiedergefunden worden.

den 29 Decembris

Hans den Knecht wegkgeschickett.

Schluss- oder Betonungszeichenx